Echte Elternzeit
Flanellkleid aus dem spanischem Regen

Flanellkleid aus dem spanischem Regen

Spanischer Regen

Nachdem wir die Sierra Nevada verlassen hatten, verfolgte uns das Sturmtief an die Küste. Drei Tage saßen wir so ziemlich unter Hausarrest am Playa des Negro fest. Eingesperrt vom sintflutartigem Regen, heftigem Gewitter und der allerersten Erkältung vom Sohn. Viel vom Ort habe ich nicht gesehen, meist forderte das leidende Kind, das obendrein im Wohnmobil gelangweilt war, meine Aufmerksamkeit. Wenn der Gatte übernahm, setzte ich mich gerne mal an meinen Flanell.

 

Der Regen hat uns den Ort irgendwie komplett verleidet. Daher zogen wir weiter als der heftige Regen nachliess. Immer wenn es mal wieder regnete, saß ich wieder am Kleid. Leider waren die letzten Wochen arg wechselhaft und ich hatte immer mal wieder Flanellzeit. Sowohl bei Gibraltar als auch in Tarifa, wo wir ganze zwei Tagen vom Sturm im Auto festgenagelt waren. Aber immerhin wurde ich dort endlich fertig und hatte Gelegenheit für schöne Bilder.

Schnittbearbeitung

Seit ich im Frühjahr das Milchmädchen von Lotte&Ludwig genäht habe, war ich ganz verzückt von deren Kleid Irene. Sämtliche Umsetzungen begeisterter Fans fand ich uneingeschränkt großartig. Mir geisterte für mich immer eine Herbstvariante durch den Kopf. Die taillierte Version sollte es werden.

Kaum hatte ich aber den Schnitt gedruckt und zusammengeklebt fiel mit auf, dass ich ja gerade einen Faltenrock genäht habe. Schon wieder einer ist irgendwie doof und obendrein sehen karierte Falten schnell nach Schulmädchenuniform aus. Das hat in meinem Alter etwas arg zwielichtiges. Raffeln ist bei Flanell aber keine Option, bleibt ein Tellerrock, ich habe ja ohnehin grad eine Retrophase.

Na wenn unten soviel Stoff dran ist, darf oben nicht gespart werden, also müssen die Ärmel noch ein wenig aufgepufft werden.

Ausserdem verlangt doch mein langer Hals nach einem Kragen.

Ist das jetzt noch eine Irene? Keine Ahnung! Ich bastel ja meist viel an den Schnitten herum, aber diesmal habe ich mich wirklich sehr weit vom Design entfernt. Ich glaub irgendwann mach ich noch einen Anlauf für eine echte Irene.

 

Exkurs Tellerrock konstruieren

Einen Tellerrock zu konstruieren ist übrigens mega einfach. Simple Geometrie. Falls euch eure Kinder also mal wieder fragen:“Wozu muss ich sowas lernen?“ könnt ihr endlich eine sinnvolle Antwort geben.

 

Letztlich ist ein Tellerrock ein Kreis, mit einem weiterem Kreis drum rum.

Der Umfang von Kreis Nummer eins ist die Taille des Rockes = U1

Der Teilradius zwischen Kreis eins und Kreis zwei ist eure gewünschte Rocklänge = R2

Das sind die beiden Maße die gegeben sind. Um die Kreise entsprechend ausschneiden zu können. müsst ihr nun den Radius von Kreis ein berechnen und den Radius des Gesamtkreises = R1 und R3

Dafür braucht ihr die Formel R = U :(2  π ) .

Einfach entsprechend umstellen.

Total einfach.

Okay es gibt auch einen wirklich einfachen Weg. Bei Mathepower.com kannst du einfach deine Werte eingeben und der Rest wird dir automatisch ausgerechnet.Schnittmuster konstruieren Tellerrock

Wenn du dann also weißt, dass dein kleiner Kreis beispielsweise einen Radius von 13,5cm haben muss und dein großer Kreis einen Radius von 73,5cm, brauchst du nur noch eine Nadel, ein Maßband und einen Stift.

 

Falte deinen Stoff einmal von oben nach unten und einmal von rechts nach links. So dass du ein großes Stoffquadrat in ein Kleines verwandelt hast und eine Ecke davon genau die Mitte des Stoffstückes bildet. Dann steckst du mit der Nadel den Beginn deines Maßbandes in dieser Ecke fest und benutzt das Maßband wie einen Zirkel, um zwei schöne Kreise zu zeichnen. Genauo genommen zwei Viertelkreise. Diese schneidest du aus, faltest den Stoff auseinander und hast nun die Basis deines Tellerrockes.

Material

Für den Herbst hatte ich mir vorgenommen eine kleine Kollektion zu nähen, in der alle Stücke miteinander kombinierbar sind. Das funktioniert am besten wenn man sich auf ein Farbschema festlegt. Ich will Marineblau und Feuerrot. Mal sehen wie lange ich es schaffe mich nicht von anderen Farben am Wegesrand verlocken zu lassen.

 

Diesen Flanell hatte ich online entdeckt. Die Farbkombination passte natürlich wunderbar zum Vorhaben und die Beschreibung klang gut. Also bestellt und zu meinen Eltern schicken lassen, die ihn mir bei ihrem Besuch mitgebracht haben. Leider sah ich erst dann, dass der Stoff nur bedruckt und nicht durchgefärbt ist, wie ich es von Flanell kenne und erwartet habe. Schade aber okay.

Retrokleid Flanell DIY

Ergebnis

Ich schwanke ja zwischen „Rockabella mit häuslichem Charme“ und „Kanadische Holzfällerin auf Bräutigamjagd“. Aber irgendwie schick und echt verdammt bequem zu tragen.Retrokleid Irene

Einige Nacharbeiten sind noch fällig. Nach unten fehlen ein paar Knöpfe, da werde ich wohl einfach die Rockseiten zusammennähen, bei Wind steh ich sonst zu weit im Freien.

Die Knopfschlaufen muss ich noch etwas enger zusammennähen. Durch den dicken Stoff sind die Schlaufen etwas sperrig und die Knöpfe rutschen zu leicht raus. Ein Babyfäustchen auf der Suche nach Halt und aus dem anständgem Kleid wird ein offenes Buch. Beim nächsten Mal würde ich hier besser ein passendes schmales Satinband für die Schlaufen verwenden.

 

Aber wo ich bei Babysfäustchen bin. Oh Menno, ick liebe diesen Partnerlook mit meinem kleinem coolen Bengel!

 

Und wie so oft und gern bin ich wieder dabei beim „Du für Dich am Donnerstag“ der Linkparty mit vielen tolle Blogbeiträgen vieler toller Hobbyschneiderinnen!

3 Gefällt mir

5 thoughts on “Flanellkleid aus dem spanischem Regen”

  1. Deine Irene ist einfach großartig geworden! Gefällt mir richtig gut und ich hab den Schnitt auch noch erkannt. Deine Anpassungen sind ganz toll, besonders für den Stoff.
    Ich habe auch schon immer wieder mit dem Gedanken gespielt, einen Tellerrock an die Irene zu basteln, jetzt hab ich gleich wieder richtig Lust darauf 😀

    Ganz liebe Grüße
    Iris

  2. Dein Kleid ist echt toll geworden!!! 🙂 Ich mag die Musterung und Farbgebung voll! u. vor allem, wie das Muster beim Rock fällt! werde mir auch so einen tollen Stoff für ein ähnliches Kleid suchen:-)
    Schau mal zu „By Hand London“, dort gibt es sogar einen Circle Skirt Calculator, das ist total witzig! Und man kann sich dort sogar die nötigen Maße/Kreisradien für einen halben oder Vierteltellerrock berechnen lassen!

    LG aus Wien!
    Barbara

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.