Echte Elternzeit
Sierra Nevada

Sierra Nevada

Herbst in der Sierra Nevada

Obwohl wir ja eigentlich vor dem Herbst flüchten, haben wir ihm uns einen Tag lang gestellt. Wir haben einen Abstecher in die Sierra Nevada gemacht. Ja, es gibt auch eine Sierra Nevada in Amerika aber nein, wir haben den Kontinent nicht verlassen. Sierra Nevada bedeutet schneebedecktes Gebirge und ist somit wohl einfach nur eine gern verwendete, nahezu langweilige Bezeichnung für Berge in denen es mitunter Schnee gibt. So ist die spanische Sierra Nevada immerhin das einzige Skigebiet Spaniens. Noch liegt kein Schnee oder zumindest nicht in Trevelez, wo es wiederum den höchst gelegenen Campingplatz Spaniens gibt und Schinken.

Radtour in die Berge

Wir erreichten den Campingplatz abends im Nebel und fürchteten schon eine echt schlechte Idee gehabt zu haben. Der Morgen begrüßte uns aber mit strahlend blauem Himmel,  der die Blätter golden leuchten liess.

Campingplatz TrevelezPerfektes Radwetter.

Der Zwerg wurde in ein Michelinmännchen verwandelt und wir zogen das erste Mal seit sechs Monaten unsere Jeans aus dem Schrank. Der Weg war steil und eher zum Wandern geeignet aber ein Stück kämpften wir uns dennoch den  Weg hinauf. Am Wegesrand immer mal tierische Betrachter unserer sportlichen Aktivität.

Schafe Sierra Nevada

Stoische Kühe, die völlig unbeeindruckt von Wind und Wetter den steinigen Abhängen ihr Futter abtrotzen und dabei überaus zufrieden aussehen. Ihre Glocken sind das einzige Geräusch, das wir wahrnehmen. Ein nahezu unglaubliche Ruhe umgibt uns hier oben.

Kuh in der Sierra Nevada

Selbst Pferde weiden hier im unwegsamen Gelände. Meine Rassekunde reicht nicht aus , um zu sagen ob es richtige Andalusier sind. Sie müssen es wohl sein, sind nicht alle Individuen, die in Andalusien leben Andalusier? In jedem Fall erklärt die abschüssige, karge Weide ihr entspanntes Wesen.  Zartbesaitete, empfindsame Charaktere hätten hier wohl nicht lange überlebt.

Andalusier Sierra Nevada

Unsere Radtour findet ein jähes Ende. Ein Bach hat den Weg wohl dauerhaft unterspült und irgendwann das Gelände abbrechen lassen. Auf unserem Rückweg werden wir von einigen Mountainbikern überholt. Keine Ahnung wie sie über diese Stelle kamen aber es scheint eine beliebte Herausforderung zu sien.

Abbruch des Weges Sierra Nevada

Die Gegend ist von rauer Schönheit mit einem sprödem Charme. Eher für kühle Temperamente. Unser zweiter Morgen hier begrüßt uns mit Nebel und Regen, uns zieht es wieder ans Meer.

Bach Sierra Nevada

1 Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.