Echte Elternzeit
Wochenende in Bildern

Wochenende in Bildern

Ein Wochenende in Bildern wird von vielen Elternbloggern festgehalten und soll Einblicke in den Alltag von Familien geben, so unterschiedlich und vielfältig diese eben so sind. Eine Initiative von Geborgen Wachsen.

Find ich gut, mach ich doch mal mit

Samstag

#Wokeuplikethis

Unser kleiner Großer schläft inzwischen im eigenem Bettchen aber so gegen vier Uhr Morgens wird er meist unruhig und wir holen ihn zu uns ins Bett. Bis er dann gegen sieben sehr vehement sein Frühstück verlangt, haben wir insgesamt sehr ruhige Nächte.

 

#Frühstück

Das griechische Essen überzeugt uns so überhaupt nicht und wir freuen uns im dieser Hinsicht schon sehr auf Italien. Eine Ausnahme gibt es allerdings, Joghurt mit Honig und Nüssen zum Frühstück. Wir ergänzen meist noch Obst und sind uns beim Honig uneins. Der Supermarkthonig schmeckt schon ziemlich gut. Ich finde aber der Kastanienhonig, den ich in Nafplio in einem kleinen Honigladen entdeckt habe, ist unschlagbar. Er schmeckt so nussig, dass es schon fast schokoladig ist. Zwergi darf vom Joghurt kosten und bekommt ein Stück Pfirsich in die Hand. Essen wie die Großen ist das Tollste!

 

#Waschtag

Egal wo man ist, mit Baby hat man immer bergeweise Wäsche. Geht uns nicht anders. Der Alltag reist eben mit. Gestern habe ich schon zwei Touren Klamotten erledigt, heute schleppe ich noch die Kochwäsche zum Waschhaus.

 

#Mittagsschlaf

Vormittags sind die Temperaturen draussen im Schatten noch gut auszuhalten, da wird die Krabbeldecke im Schatten der Marquise genutzt. Nach dem zweiten Milchfrühstück geht’s dann für einen von den Großen gemeinsam mit dem Kleinen ins Wohnmobil für einen ausgiebigen Mittagsschlaf.  Hierbei erweist sich Fred der Eisbär aber langsam als die wichtigere Begleitung.

 

#Hitzefrei

Danach ist es heute immer noch zu heiß zum rausgehen.

 

Hilft nix wir müssen noch ein bisschen drinnen bleiben. Decken machen aus dem Fußboden einen Krabbelübungsplatz und der Mann zwängt sich zwischen Kühlschrank und Badtür auf den Boden, um Zwergi Gesellschaft zu leisten. Es ist noch sehr Tagesformabhängig wie lange er sich allein beschäftigt. Ich kann währenddessen ein bißchen nähen und erfreue mich am Anblick meiner beiden Jungs.

 

#MeTime für den Mann

Ab drei ist richtig guter Wind. Der Mann ist heut dran mit Wasserzeit, ich hab mich gestern verausgabt. Länger mag ich nicht drinnen sitzen, also werden die Sarongs aus dem letzten Thailandurlaub an die Marquise gehängt, um Schatten von allen Seiten zu sichern und die Spieledecke kommt wieder raus. Natürlich ist neben dem tollsten Spielzeug die banale Wasserflasche viel spannender. So spannend, dass ich zumindest aus der Ferne den Surfern zuschauen kann.

 

#Selfietime

Die Hitze überzeugt irgendwann von einem zweiten Mittagsschläfchen. Selfietime!

 

Mittagessen lassen wir für die Großen meist ausfallen, irgendwie ist es zu heiß zum essen. Dafür spazieren wir am späten Nachmittag über den Strand zum kleinem Ort und gönnen uns gutes Fastfood. Burger und Bier zum Fussballspiel um den Weltrang Dritten. Kleiner guck nicht hin, ganz schlechte Vorbilder deine Eltern.

 

#Badezeit

Reinlichkeit ist wichtig, daher badet einer von uns nur im Hut 😉 Baden geht auch wunderbar im Meer. Nur noch das Salz abspülen und dann sind vor allem kleine Reisende so wunderbar schläfrig.

Sonntag

#Wokeuplikethis

 

Another morning, same procedure…

 

#Frühstück

Bananen sind ganz schön gemein, die flutschen immer aus der Hand. Da wird Essen zum Training der Feinmotorik.

 

#Kleine Dinge neu entdecken

Die kleinen Dinge haben seit einiger Zeit eine ganz neue Faszination für uns. Für actionreiche Spiele ist unser Sohn ja noch zu klein aber zum Beobachten ist er groß genug, also wird viel Zeit darauf verwendet. Insekten sind total aufregend.

Die hübschesten Steine am Strand suchen…

Und was ist das für ein Ding? *

 

 

#Sunset

Wochenendabschluss mit Wein und einem umwerfenden Babylächeln, dass uns das gute Gefühl gibt, diese Art der Elternzeit ist für uns alle gut.

 

Noch mehr Einblicke in unsere Art das erste Jahr mit Baby zu verbringen gibt es auf Instgram. Ich freue mich auf Austausch mit anderen Eltern und bin wieder gespannt auf neue Wochenenden in Bildern anderer Familien.

 

* Ein Mastfuss, damit wird das Rigg am Board befestigt.

1 Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.